Vergaser Ultraschallreinigungen
Angebot - Nutzbarmachung Luftregulierschraube / Leerlaufstellschraube XV535 Virago

Dieses Angebot bezieht sich im speziellen auf ein häufiges Problem bei XV535 Virago Vergasern.
Genauer gesagt festgefressene Leerlaufstellschrauben.
Häufig bleibt hier nur, die Leerlaufstellschrauben auszubohren.
Danach ist regulär jedoch das Gewinde für immer beschädigt, der Vergaser damit nicht mehr verwendbar und Ersatz teuer.

Ich möchte hier die Option geben, Ihren Vergaser wieder benutzbar zu machen.

Entweder bohren Sie vorab AUSSCHLIEßLICH den Kopf der Schraube "gerade" mit "maximal" einem M5 Bohrer (besser 4,5) bereits aus.

Also den Bereich A. (Der Bereich B sollte sichtbar sein, sprich, Sie sollten erkennen, das der dünnere Teil der Schraube frei liegt und nur durch die Feder und ggf kleinere Schraubenkopfreste gehalten wird.)

ODER ich erledige das Ausbohren komplett.

Bitte in jedem Fall den Hinweis am Seitenende beachten.

TIP: Drehen Sie ggf die Andere, intakte Schraube raus, damit Sie besser einschätzen können, wie tief Sie bohren müssen.

Mit normalen Werkzeugen hat man selten eine Chance die Reste zu entfernen - das mache ich.
Reste sehen dann oft so aus:


Wenn die Möglichkeit nun also besteht, wird in den Sitz der Leerlaufstellschraube (durch Sie mit gesendet oder bei mir erworben) folgendes eingesetzt:
Leerlaufstellschraube mit entferntem Gewinde mit Feder, U-Scheibe + O-Ring und eine Edelstahl Madenschraube im Sondermaß

In Ihren Vergaser wird ein dementsprechendes Gewinde eingeschnitten.
Da nun ein Grobgewinde zum Einsatz kommt, wird die Grundeinstellung von 2 Umdrehungen auf eine 3/4 Umdrehung abgeändert.

Ablauf:
Sie senden uns Ihren Vergaser wie unter "Wichtig Versand" beschrieben zu und legen bitte je Bohrung die instand gesetzt werden soll, eine Stellschrauben mit Feder, Scheibe und Ring, dem Vergaser bei (sollten Sie Keine haben, wird diese berechnet).
Machen Sie auf dem Vordruck unter "Wichtig Versand" bitte oben alle Adressangaben und schreiben Sie unten in das freie Feld "Instandsetzung Stellschraube/n".

Wichtig!!! Diese Arbeiten erledige ich nur bei Haftungsentbindung. 

Leider verträgt das Vergasermaterial nicht viel an mechanischer Einwirkung und so kann das Risiko nie ausgeschlossen werden, das in diesem Bereich etwas platzt (bitte versuchen Sie NIEMALS mit einem Linksdreher die alte Regulierschraube zu entfernen) und der Vergaser damit unbrauchbar wird.

Ich bearbeite seit 2010 Vergaser und habe schon einige Vergaser - bzw Regulierschraubengänge so wieder instand gesetzt.
Auf geschätzt 50 erfolgreiche Bearbeitungen, kam ein einziger Fehlversuch in 2012.
Sind wir mal realistisch... wenn die Regulierschraube fest ist, ist der Vergaser nicht brauchbar - doch bezüglich dem Kandidaten 2012 möchte ich darauf bestehen, das ich von jeglicher Haftung entbunden werde.
Daher ist dieser Satz im Vergaserbeischreiben erforderlich, damit ich Ihren Vergaser diesebezüglich bearbeite.
"Hiermit entbinde ich Sie von jeglicher Haftung und Schadensersatz für den zugesendeten Vergaser"

Sobald der Vergaser fertig ist, erhalten Sie von mir eine Rechnung - sollte es nicht möglich sein (ggf vorher schon selbst versucht und zu sehr geweitet oder zu tief gebohrt etc) erhalten Sie eine Nachricht, das ich die Bearbeitung nicht ausführen kann.
Sollte die Möglichkeit nicht gegeben sein, wird der Vergaser zurück gesendet (entweder haben sie einen frankierten Rückschein, siehe wichtig Versand beigelegt - oder gegen angegebene Lieferkostenerstattung).

Der Preis für die so wieder Nutzbarmachung einer Leerlaufstellschraube beträgt:
Wenn Sie selbst ausgebohrt haben je Bohrung 25€ zzgl Stellschraube.
Wenn ich es komplett erledige je Bohrung 39€ zzgl Stellschraube.