Vergaser Ultraschallreinigungen

Extrembeispiel Yamaha XJ750 Vergaser

Dieser Vergaser lässt schön äußerlich erahnen was im Inneren zu finden sein wird.

Alle 4 Membranschieber sind keinen Millimeter zu bewegen und total verklebt

Nachdem hier also zuerst "einweichen" angesagt war, ließen sich die Schieber mit etwas Nachhilfe entfernen

und es wird deutlich "wie" stark die Ablagerungen wirklich sind.

DAS ist jedoch das kleinste Problem

Danach geht es nicht besser weiter...

Auch das ist ein lösbares Problem, wobei Materialfraß leider nicht behebbar ist

Doch nicht nur die Schwimmerkammern weisen mehrere Millimeter dicke Schichten Ablagerungen/Harze auf

welche natürlich ebenfalls beseitigt wurden

sondern auch die Schwimmer waren schon lange nicht mehr schwarz

Auch solche Probleme sind zu beseitigen, sofern das Material darunter noch vorhanden ist

Betrachtet man jedoch das gesamte, erschreckende Ausmaß unterhalb der Schwimmerkammerdeckel

 

 

 

 

wundert es nicht, das in diesem Fall sogar Düsen regelrecht zerfressen wurden

Ohne Reparaturteile wird dieser Vergaser nie wieder funktionieren !!!

Doch nach gründlicher und mehrfacher Reinigung kann sich der Grundvergaser wieder sehen lassen

 

Nach Einbau diverser Ersatzteile kann man kaum noch glauben wie der Vergaser ausgesehen hat

So sollte er seine Funktion wieder erfüllen :-)

Sie können sich vorstellen, das hier viel mehr Arbeit, Material (2 Schallbadfüllungen) und auch Zeit investiert wurde, so das bei solchen Extremfällen ein kleiner Aufschlag von 10€ sicherlich mehr als gerechtfertigt ist.

<<< zurück zur Galerieübersicht